Wir machen Sie
Fit für die Straße!

Theoretischer Unterricht

Im Unterricht, Montag bis Mittwoch ab 19 Uhr, sitzen alle Fahrschüler zusammen und lernen aktiv den theoretischen Grundstoff. Unsere Fahrlehrer geben euch viele wertvolle Tipps und Informationen und stehen dir bei Fragen gerne zur Seite. Der Unterrichtsraum bietet viel Platz, ist ausgestattet mit bequemen, gepolsterten Stühlen mit geradem Blick zum Fahrlehrer. Während des Unterrichts kannst du dich gerne mit kleinen Snacks und Getränken bedienen.

Inhalt des Unterrichts / Grundstoffs

  • Persönliche Voraussetzungen, Risikofaktor Mensch
  • Rechtliche Rahmenbedingungen
  • Grundregeln, Verkehrszeichen und Verkehrseinrichtungen
  • Straßenverkehrseinrichtung und seine Nutzung, Bahnübergänge
  • Vorfahrt und Verkehrsregelung
  • Geschwindigkeit, Abstand und umweltschonende Fahrweise
  • Andere Teilnehmer im Straßenverkehr
  • Verkehrsverhalten bei Fahrmanövern, Verkehrsbeobachtung
  • Ruhender Verkehr
  • Verhalten in besonderen Situationen, Folgen von Verstößen gegen Verkehrsvorschriften
  • Lebenslanges Lernen
  • Technische Bedingungen, Personen – und Güterbeförderung
  • Fahren mit Solokraftfahrzeugen und Zügen, Umweltschonender Umgang mit Kraftfahrzeugen

Praktischer Unterricht

Die praktische Fahrausbildung erfolgt nach dem Stufenplan der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände. Auf der Ausbildungsdiagrammkarte bekommst du Auskunft über die einzelnen Ausbildungsschritte. Du kannst so jederzeit deine persönlichen Leistungen erkennen und gezielt Probleme mit deinem Fahrlehrer zusammen beseitigen. Die Fahrausbildung umfasst Übungs-, sowie Sonderfahrten. Für die Übungsfahrten ist vom Gesetzgeber keine Anzahl vorgeschrieben.

Bist du bereits im Besitz der Führerscheinklasse A1, dann benötigst du keine Sonderfahrten und keine Theorie-Prüfung.

Für die Klasse AM sind keine Sonderfahrten vorgeschrieben.

Für die Klassen B und A sind folgende Sonderfahrten vorgeschrieben:

  • 5 Stunden à 45 Minuten auf der Bundes- oder Landstraße
  • 4 Stunde à 45 Minuten auf der Autobahn
  • 4 Stunden à 45 Minuten bei Dämmerung oder Dunkelheit

Für die Klasse BE sind folgende Sonderfahrten vorgeschrieben:

  • 3 Stunden à 45 Minuten auf Bundes- oder Landstraße
  • 1 Stunde à 45 Minuten auf der Autobahn
  • 1 Stunden à 45 Minuten bei Dämmerung oder Dunkelheit

Prüfungen

Theoretische Prüfung

Nachdem du alle benötigeten Theoriestunden erfolgreich absolviert hast, legst du bei uns in der Fahrschule eine theoretische Vorprüfung ab. Nach bestandener Vorprüfung und die Freigabe deiner Papiere durch den TÜV kannst du nun deine Theorieprüfung beim TÜV deiner Wahl ablegen. Dazu benötigst du die Bescheinigung der Fahrschule über deine absolvierten Theoriestunden, deinen Personalausweis und die TÜV-Gebühr.

Praktische Prüfung

Sobald du dich im Auto und im Straßenverkehr sicher fühlst beantragen wir für dich einen Prüftermin beim TÜV. Auf diesen Tag bereiten wir dich intensiv vor und klären deine Fragen damit du zuversichtlich und sicher in deine Prüfung starten kannst. Zum Prüftermin bringst du bitte deinen Personalausweis und die Prüfgebühr mit.

© Gotkowski 2016. All Rights Reserved.